07.08.2020 ab 20 Uhr

 

Longer Fraita mit Les Nuances

Genießen Sie eine Sommernacht auf der Haderburg. Live-Musik mit dem Duo "Les Nuances".


14.08.2020 ab 20.00 Uhr

Langer Freitag mit "Dayrim-Handcrafted Rock"

  

Sie spielen Musik der 80er, 90er, 2000er, Rock, Pop... z.B. Nirvana, Billy Idol, Metallica...


05.-06.09.2020

Leder-Gerben-Workshop

 

Leder-Gerben-Workshop

Ohne das Wissen um die Herstellung von Fell- und Lederkleidung wäre die Menschheit vermutlich nie aus Afrika ausgewandert. Überhaupt während der vergangenen Eiszeiten gehörte das Gerben zu den wichtigsten Fertigkeiten zum Überleben. Wie nun aus einer unappetitlichen Tierhaut ein kuscheliges Kleidungsstück wird, zeigt dieser Workshop, bei dem mutiges Mitmachen erforderlich ist. Dazu verwenden wir ausschließlich Naturmaterialien und versuchen uns nach Art der Steinzeitmenschen und Naturvölker in dieser aufwändigen Kunst. Preis pro Person: 149€, Mindestalter: 12 Jahre, Dauer 2 Tage

Anmeldung erforderlich!


11.09.2020 ab 20.00 Uhr

Letzter langer Freitag auf der Haderbug

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, den letzten langen Freitag auf der Haderburg mit Live-Musik zu besuchen. Genießen Sie einen romantischen Herbstabend bei Kerzenschein & Gitarrenmusik.


27.09.2020 ab 11.00 Uhr

Burgbelebung mit "Niedertor mit Gefolge"

 

Eine Reenactment-Gruppe, bei der eine bestimmte historische Epoche nachgestellt wird, um sie begreifbarer und anschaulicher werden zu lassen. Die Mitglieder des Vereins stellen den Tiroler Adligen Sigmund von Niedertor mit seinem Gefolge dar, wie es den historischen Begebenheiten entsprochen haben könnte. 

Eintritt 5€ pro Person


18.10.2020 

Ötzis Messer

 

Workshop für Ihr persönliches Steinzeitmesser.

Stellen Sie mit dem Referenten P. Schraut, Steinzeit-Experte & Survival Trainer, Ihr eigenes Ötzi-Messer her. Preis 25€ pro Person


08.11.2020 ab 11.oo Uhr

Saisons-Abschiedsfeier 2020

 

Feiern Sie mit uns das Ende der Saison 2020.




Verschoben auf 02.-04.07.2021 ab 11.00 Uhr

Burgbelebung "Die Grenzwacht"

 

Ritter zum Anfassen - die Grenzwacht stellt die Kämpfer*innen mit ihren historisch korrekten Rüstungen und Waffengattungen vor. Besucher dürfen dabei auf Tuchfühlung gehen und auch selbst einmal Hellebarde, Langschwert und Schild in die Hand nehmen. Wer möchte, kann sich auch mit Trainingswaffen (Soft-Schwerter) messen. Auch die Kleinen können als Knappen erste Erfahrungen sammeln oder auch den einen oder anderen Ritter in die Knie zwingen. Wenn es um authentische Kämpfe des Mittelalters geht, ist die Grenzwacht der Ansprechpartner. Seit vielen Jahren organisiert der Verein internationale Turniere und nimmt regelmäßig an Wettkämpfen und Weltmeisterschaften teil.

Eintritt: 5€