Die "Gesellschaft zur Haderburg" ist eine Mittelalter-Gruppe die es sich zum Ziel gesetzt hat das Mittelalter und seine Tugenden in der Modernen Zeit auszuleben. 

Die Idee eine Ritterschaft oder Gesellschaft zu gründen hatten Martin Zöschg & Martin Gluderer bei einem gemütlichen Zusammentreffen auf der Haderburg im November 2018. Am 15. März 2019 gründeten die zwei “die Gesellschaft zur Haderburg“ mit 5 weiteren Mittelalter-begeisterten Freunden im Burgfried der Haderburg. 


Unsere Gesellschaft pflegt das gesellige Beisammensein in mittelalterlicher Atmosphäre, das Lagern bei Mittelalerfesten & bei Burgbelebungen.

Dabei genießen wir es, in diese alte Welt mit ihren Gesetzen & Regeln einzutauchen & so zu reden. Wir reden uns mit „Euch“ & „Wir“ an.

Wir wollen nach den Werten der Ritterlichkeit & Traditionen des mittelalterlichen Europas Leben, sowie uns standesgemäß kleiden.

Unsere Grundlagen sind das Interesse an Mittelalter & der Ritterliche Codex. Damit sind wir auch Hüter und Bewahrer des ritterlichen Gedankengutes in der Neuzeit.

Unsere Gewandung und unsere Insignien tragen wir bei unseren Zusammenkünften als Teil unseres Kulturerbes und als Zeichen unserer Gesinnung.

Wir halten damit das Wesen und die Tradition der Ritterschaften am Leben und wollen das Ritterliche im besten Sinn des Wortes auch ins profane Leben tragen.

Es ist uns aber bewusst, dass man Ritterlichkeit nicht nur an äußerlichen Formen und Ausprägungen festmachen kann. Man braucht den Kern von dem, was einen Ritter ausmacht. Es gilt also festzustellen, was von einem Menschen, welcher sich Ritter nennt, erwartet wird, denn wir prägen mit unserem persönlichen Verhalten die Gegenwart. 


Interessierst auch du Dich fürs Mittelalter & möchtest ein Teil unserer Gesellschaft sein?

Dann meld Dich doch bei uns über Facebook Messenger.